BESTATTUNGEN UWIS wurde am 15.05.1949 von Alwine Uwis, geb. Leufkens gegründet. Bereits im Jahre 1946 übernahm sie den Beruf der Leichenbitterin von ihrer Pflegemutter Alwine Pennings.

Am 01.01.1982 übernahm Werner Spolders die Geschäftsführung von Bestattungen Uwis-Spolders von seiner Schwiegermutter Alwine Uwis. Nach der Geschäftsübergabe seiner Schwiegermutter Alwine Uwis an ihre Tochter Karin Spolders im Jahr 1991 führte er das Unternehmen BESTATTUNGEN UWIS-SPOLDERS gemeinsam mit seiner Ehefrau. Im September 2014 entschied sich das Ehepaar das Unternehmen an Bestattungen Keunecke zu übergeben. Seit dem gehört das Unternehmen Michael Keunecke und seiner Mutter Margit Keunecke. Margit Keunecke gründete 1993 gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael Keuencke sen. und dem gemeinsamen Freund Albert Amerkamp die BESTATTUNGEN KEUNECKE GbR. Seit dem führt sie das Unternehmen als Inhaberin. Nach dem Tod von Michael Keunecke sen. in 2004 leitet sie das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Sohn Michael Keunecke jun.

Der Abschied von einem lieben Menschen, die Beisetzung und die Zeit danach sind für viele Betroffene von entscheidender Bedeutung. Wir sind uns bewusst, dass unserer Tätigkeit, an der Schnittstelle zwischen Leben und Tod damit eine zentrale Bedeutung zukommt.

Wir möchten den Angehörigen die Möglichkeit geben würdevoll und in Ruhe Abschied von einem geliebten Menschen zu nehmen.
Wir sehen es als unsere Aufgabe an, uns auf jeden persönlichen Wunsch einzustellen und Hinterbliebenen in dieser schweren Zeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Wir führen das Markenzeichen des Bundesverbandes des Deutscher Bestattungen (BDB). Bestattungsunternehmen die das Markenzeichen führen erfüllen strenge, persönliche, fachliche und betriebliche Kriterien und garantieren die Einhaltung der anspruchsvollen ethischen Standards des Bundesverbandes.

Durch unabhängige Prüfer kontrolliert und zertifiziert der BDB regelmäßig, ob die Qualitätskriterien erfüllt werden. Unser Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.